Was ist eigentlich ein Flirt

Flirten lernen und FlirttippsFlirten ist so alt wie die Menschheit selbst. Auf sich aufmerksam machen, einen Menschen mit seiner Präsenz beeindrucken und so den Kontakt herstellen sind Details, die unter den Begriff Flirten fallen. Nicht zu verwechseln ist der Flirt mit dem Anbaggern, wo Klasse und Stil, sowie ein gewisser Abstand nicht gewahrt sind und es sich nur um eine wenig einfallsreiche Kontaktaufnahme handelt.

Die Menschheit entwickelt Flirttechniken, die sich als zeitgemäß und zielgruppenorientiert erweisen. So war ein Flirt historisch gesehen nur ein kleiner Blick, der nicht auffallen sollte. In der heutigen Zeit haben sich neue Flirttechniken etabliert und den schüchternen Blick längst abgelöst.

Kann man richtig Flirten lernen?

Der Blickkontakt spielt zwar immer noch eine wichtige Rolle, darf aber ruhig ein wenig fordernder und intensiver sein. Schließlich soll der Flirtpartner das eigene Interesse ja bemerken und eine Chance erhalten, auf den Blickkontakt zu reagieren. Durchgesetzt haben sich auch Flirttechniken, bei denen Worte nicht ohne Bedeutung sind. Ein Kompliment oder eine nette Geste können ebenso für Aufmerksamkeit sorgen wie ein Blick, der sich tief in die Augen des Gegenüber gräbt.

Flirten heißt aber nicht, das man unbedingt den näheren Kontakt zu einem Menschen sucht und diesen kennenlernen möchte. Daher flirten auch Menschen, die in einer festen Beziehung sind und diese Methode für ihr Selbstbewusstsein und die Kenntnis zu ihrem Stand bei interessanten Menschen nutzen. Flirten ist erlernbar, egal wie alt man ist oder welchen Weg man verfolgen möchte. Ganz wichtig ist, dass man sein Gegenüber nicht unverhohlen anstarrt oder den Blick gar auf die Rundungen der holden Weiblichkeit lenkt.

Stilvoll flirten – so geht’s

Es gibt verschiedene Arten des Flirts, welche sich in erster Linie in ihrem Ziel und nicht in der eigentlichen Technik unterscheiden. Wer einen Menschen kennenlernen möchte und aus diesem Grund mit ihm flirtet, wird neben dem Blickkontakt auch die Wirkung der Worte einfließen lassen und mit Komplimenten nicht sparsam umgehen. Möchte man allerdings nur ein wenig Aufmerksamkeit und Bestätigung, wird meist nur mit den Augen geflirtet und dem Gegenüber suggeriert, das man kein Interesse an einer näheren Kontaktaufnahme hat.

Weiterlesen Was ist eigentlich ein Flirt

Der Flirt, der Anfang von allem, auch im Netz

Ein Flirt entsteht nicht einfach so. Er kommt nicht um die Ecke, ist da und muss einfach nur angenommen werden.

Das schwierige beim Flirten ist, dass Sie es selbst in die Hand nehmen müssen, wenn Sie möchten, dass aus Ihnen und Ihrem Gegenüber bald mehr wird als zwei Fremde. Aber es gibt auch gute Nachrichten: Flirten lernen ist möglich! Flirttipps können auch bei der Partnersuche im Internet eine große Hilfe sein.

Ansprechen – Der erste Schritt in die richtige Richtung

Blickkontakt mag nett sein, aber daraus entsteht nun einmal noch lange keine Zweisamkeit. Es hilft nichts: Der Mann oder die Frau der Träume muss angesprochen werden. Und dabei entscheiden meist bereits der erste und entscheidende Eindruck. Den Gegenüber richtig ansprechen entscheidet über den Flirterfolg. Es soll nicht plump sein und keinesfalls einfallslos, aber es muss eben auch nicht immer ein super lockerer Spruch sein, der wirkt als habe man ihn auswendig gelernt.

Weiterlesen Der Flirt, der Anfang von allem, auch im Netz

Geht flirten auch über 20? – Flirttipps für Senioren

flirten-lernen-seniorenDie Liebe gehört zu den schönsten Dingen in unserem Leben. Sie hält uns jung und sorgt für gute Laune. Deshalb ist es wichtig, ihr immer einen gewissen Platz einzuräumen – selbst dann, wenn bereits das Rentenalter erreicht ist. Auch, wenn Sie sich bereits als Senior oder Seniorin betrachten, können Sie problemlos aktiv flirten.

Außerdem ist es möglich, auch noch im höheren Lebensalter zu lernen, wie Sie offen auf interessante Männer oder Frauen zugehen können. Probieren Sie es ruhig einmal aus. Denn Flirten macht einfach Spaß!

Flirten lernen für Senioren – wie es am besten funktioniert

Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten, um neue Menschen zum Flirten kennen zu lernen. Der erste Weg ist die Anmeldung in einer Online-Singlebörse. Der andere Weg besteht darin, im Alltag offener auf andere Menschen zuzugehen. Wenn Sie sich in einer Singlebörse anmelden, tun Sie etwas, das gesellschaftlich mittlerweile vollkommen normal geworden ist. Es besteht also kein Anlass dafür, sich zu genieren.

Wenn Sie sich einmal auf einem Partner-Portal angemeldet haben, werden Sie sehen, dass es dort noch zahlreiche andere Männer und Frauen Ihrer Altersklasse gibt, die ebenfalls auf der Suche nach einem Flirtpartner sind (und diesen dort auch finden). Füllen Sie Ihr Profil aus und verzichten Sie auf keinen Fall auf ein interessantes Foto. Denn nur dann haben Sie Chancen auf die Entwicklung interessanter Bekanntschaften. Das Kennenlernen im Internet ist eine ideale Möglichkeit, auch als schüchterner Mensch neue Kontakte zu knüpfen. Sie können bereits per E-Mail oder am Telefon flirten. Versuchen Sie aber, so schnell wie möglich ein reales Treffen zu vereinbaren. Denn richtiges, prickelndes Flirten kann nur dann stattfinden, wenn Sie Ihrem Flirtpartner im wirklichen Leben begegnen.

Vielleicht haben Sie aber auch keine Lust auf Online-Dating und bevorzugen den klassischen Weg, wenn es um das Thema „Flirten“ geht. Hier ist es empfehlenswert, möglichst viele Gelegenheiten zu schaffen, bei denen Sie passenden Menschen begegnen können. Das muss nicht unbedingt der berühmte Kurs an der Volkshochschule sein. Manchmal lohnt es sich auch, einfach im Alltag die Augen offen zu halten.

Weiterlesen Geht flirten auch über 20? – Flirttipps für Senioren

Wie gestalte ich mein Onlineprofil richtig

flirten-lernen-onlineprofilImmer mehr Menschen lernen sich mittlerweile über das Internet kennen. Teils, um Menschen zu erreichen, die nicht im direkten Umfeld wohnen und teils, weil einfach die Zeit oder die Gelegenheit fehlt, jemanden real vor Ort kennen zu lernen.

Nun ist es so, dass wenn jemand vis a vis getroffen wird, ganz schnell klar ist, ob das Gegenüber symphatisch ist oder nicht. Dies entscheidet unser Gehirn binnen weniger Sekunden. Und: ein erster Eindruck lässt sich niemals wiederholen.

Deswegen ist es so wichtig, dass ein Onlineprofil genau das über uns aussagt, was es auch aussagen soll. Bedeutet: ihm sollte viel mehr Bedeutung beigemessen werden als es „mal eben so“ auszufüllen. Schließlich werden die Menschen antworten, die sich von dem Profil angesprochen fühlen. Je nach Profil sind das nicht unbedingt die gewünschten Kontakte.

Flirten lernen – das Onlineprofil

Zu aller erst sollte ein schönes Foto ausgesucht werden. Entweder nur ein Profilbild oder aber ein Ganzkörperbild, welches die eigenen Vorzüge betont. Dabei sollte das Bild auf keinen Fall gestellt aussehen, denn es sollen schließlich Männer oder Frauen antworten, die auf die wirkliche Person „stehen“ und nicht auf ein gestelltes Bild, welches Dinge vermittelt, die nicht so sind wie sie scheinen.

Achtung bei den persönlichen Angaben! Zum Flirten lernen gehört auch, sich so zu präsentieren wie man wirklich ist. Bedeutet: Wenn Sie 80 kg wiegen, schreiben sie nicht, es wären 60 kg. Denn: spätestens beim ersten Treffen merkt das Gegenüber, dass diese Angabe nicht stimmt und könnte ziemlich enttäuscht sein und Desinteresse haben. Alles was Ihnen schmeichelt ist natürlich erlaubt aber Sie sollten dennoch bei der Wahrheit bleiben.

Weiterlesen Wie gestalte ich mein Onlineprofil richtig

Gekonntes Flirten ist wie das Vorspiel

flirten-lernen-kussBevor Sie das Flirtern lernen möchten, sollten Sie erst einmal Ihrem Motiv auf den Grund gehen. Suchen Sie nach einer festen Beziehung und im Idealfall der großen Liebe? Oder haben Sie vielleicht eine lange Partnerschaft hinter sich und schauen sich jetzt nach einem kurzen, heißen Vergnügen um?

Der Flirt kann der Anfang von etwas ganz Großem sein

Die „Kennenlern-Phase“ bleibt den meisten Menschen lange und oft sogar für immer im Gedächtnis. Die ersten verliebten Blicke, das schüchterne Lachen und die bezaubernden Komplimente. Daher sein Sie sich bewusst, welchen Einfluss das Flirten nicht nur auf ihre Erfolgschancen hat, sondern welche große Bedeutung es auch für die Zukunft haben kann. Auch wenn es nur eine Affäre sein soll.

Wer auf der Suche nach einem heißen Abenteuer ist, sollte einige Dinge beachten. Die Art wie Sie flirten verrät der anderen Person bereits, auf was er sich eventuell freuen darf. Frauen können durch Spielen mit dem Haar oder dem Zurechtrücken der Kleidung zeigen, dass Sie mehr als nur reden wollen.

Denn das Achten auf das Aussehen der Frau durch das Zupfen an sich selbst, soll die Blicke des Mannes gezielt auf ihr Aussehen lenken – sie will dem Mann gefallen. Auch aus „zufälligen“ Berührungen und aus dem typischen „Fussel-Entfernungs-Trick“ von der Kleidung des Gegenüber können die Wünsche nach Intimität abgeleitet werden – es wird nach Körperkontakt gesucht.

Weiterlesen Gekonntes Flirten ist wie das Vorspiel

Drei Dinge, auf die Sie beim Flirten achten sollten

flirten-lernen-schwitzenGehören Sie zu den Menschen, die Schwierigkeiten haben, neue Leute kennenzulernen und sich mit Ihnen zu unterhalten? Besonders aufregend sind natürlich Situationen, bei denen Sie sich mit einem attraktiven Gegenüber unterhalten, der als möglicher neuer Partner infrage kommt.

Dabei können Sie mit ein paar Übungen Flirten lernen und müssen nicht unnötig nervös sein. Folgende drei Tipps sind ein guter Anfang, um den neuen Partner gelassen und voller Selbstvertrauen beeindrucken zu können.

1. Den richtigen Riecher haben

Laut einer Umfrage einer Online-Partnervermittlung gibt es für über 35% der Befragten beim ersten Date nichts Unangenehmeres als Schweißgeruch. Doch was können Sie tun, um Achselschweiß und starkes Schwitzen zu vermeiden?

Den eigenen Geruch mit Deodorants oder Parfüm überdecken, ist nur eine kurzzeitige Lösung. Der Schlüssel zum Erfolg könnte dagegen das Antiperspirant „Zero Stopp It!“ sein. Dieses wird genauso wie ein Deo-Roll-On verwendet und schon nach wenigen Tagen merken Sie, dass sich die Schweißbildung sich verändert. Kein Schwitzen oder unangenehmer Körpergeruch wird Ihr Leben je mehr negativ beeinflussen können.

Weiterlesen Drei Dinge, auf die Sie beim Flirten achten sollten

Kennen Sie die drei größten Hürden der Dating-Phase, die die feste Beziehung verhindern?

Es ist die Angst vor dem Flirten, die große Angst vorm ersten Date und der Umgang mit Anrufen, SMS und anderen Textnachrichten. Wie kommt man zu einem Date, ohne flirten zu können? Warum meldet er sich nach dem Date nicht mehr? Alles lief doch so gut, doch nun warten Sie vergebens – und die Frage nach dem WARUM zermürbt Sie!

#Was soll sein merkwürdiges Meldeverhalten? Wieso ruft er an, reagiert dann aber distanziert, wenn Sie zurückrufen? Ihre Reaktion auf sein Meldeverhalten sorgt dafür, ob die Beziehung wächst oder bricht. Doch all diese Zweifel und Ängste müssen nicht sein, denn es gibt die 7 Flirt-Formel, die so einfach umzusetzen sind, dass jede Frau sie beherrschen kann. Über Verehrermangel brauchen Sie sich nicht zu beklagen.

Weiterlesen Kennen Sie die drei größten Hürden der Dating-Phase, die die feste Beziehung verhindern?