Drei Dinge, auf die Sie beim Flirten achten sollten

flirten-lernen-schwitzenGehören Sie zu den Menschen, die Schwierigkeiten haben, neue Leute kennenzulernen und sich mit Ihnen zu unterhalten? Besonders aufregend sind natürlich Situationen, bei denen Sie sich mit einem attraktiven Gegenüber unterhalten, der als möglicher neuer Partner infrage kommt.

Dabei können Sie mit ein paar Übungen Flirten lernen und müssen nicht unnötig nervös sein. Folgende drei Tipps sind ein guter Anfang, um den neuen Partner gelassen und voller Selbstvertrauen beeindrucken zu können.

1. Den richtigen Riecher haben

Laut einer Umfrage einer Online-Partnervermittlung gibt es für über 35% der Befragten beim ersten Date nichts Unangenehmeres als Schweißgeruch. Doch was können Sie tun, um Achselschweiß und starkes Schwitzen zu vermeiden?

Den eigenen Geruch mit Deodorants oder Parfüm überdecken, ist nur eine kurzzeitige Lösung. Der Schlüssel zum Erfolg könnte dagegen das Antiperspirant „Zero Stopp It!“ sein. Dieses wird genauso wie ein Deo-Roll-On verwendet und schon nach wenigen Tagen merken Sie, dass sich die Schweißbildung sich verändert. Kein Schwitzen oder unangenehmer Körpergeruch wird Ihr Leben je mehr negativ beeinflussen können.

2. Glauben Sie an sich

Nicht ist beeindruckender, als Menschen, die souverän und selbstsicher wirken. Vertrauen Sie auf sich und Ihre Stärken. Selbst wenn Sie Ihre Schwächen kennen, denken Sie beim Flirten nicht daran und glauben Sie an sich. Nur wenn Sie selbst gerne mit sich befreundet wären oder Ihren Wert als Partner kennen, wird Ihr Flirt Erfolg haben.

3. Seien Sie authentisch

Verstellen Sie sich nicht und seien Sie immer Sie selbst. Ihr Flirtpartner merkt schnell, ob Sie nur eine Show abziehen oder ob Sie mit ehrlichem Humor und ernst gemeinten Komplimenten überzeugen wollen.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited