Was ist eigentlich ein Flirt

Flirten lernen und FlirttippsFlirten ist so alt wie die Menschheit selbst. Auf sich aufmerksam machen, einen Menschen mit seiner Präsenz beeindrucken und so den Kontakt herstellen sind Details, die unter den Begriff Flirten fallen. Nicht zu verwechseln ist der Flirt mit dem Anbaggern, wo Klasse und Stil, sowie ein gewisser Abstand nicht gewahrt sind und es sich nur um eine wenig einfallsreiche Kontaktaufnahme handelt.

Die Menschheit entwickelt Flirttechniken, die sich als zeitgemäß und zielgruppenorientiert erweisen. So war ein Flirt historisch gesehen nur ein kleiner Blick, der nicht auffallen sollte. In der heutigen Zeit haben sich neue Flirttechniken etabliert und den schüchternen Blick längst abgelöst.

Kann man richtig Flirten lernen?

Der Blickkontakt spielt zwar immer noch eine wichtige Rolle, darf aber ruhig ein wenig fordernder und intensiver sein. Schließlich soll der Flirtpartner das eigene Interesse ja bemerken und eine Chance erhalten, auf den Blickkontakt zu reagieren. Durchgesetzt haben sich auch Flirttechniken, bei denen Worte nicht ohne Bedeutung sind. Ein Kompliment oder eine nette Geste können ebenso für Aufmerksamkeit sorgen wie ein Blick, der sich tief in die Augen des Gegenüber gräbt.

Flirten heißt aber nicht, das man unbedingt den näheren Kontakt zu einem Menschen sucht und diesen kennenlernen möchte. Daher flirten auch Menschen, die in einer festen Beziehung sind und diese Methode für ihr Selbstbewusstsein und die Kenntnis zu ihrem Stand bei interessanten Menschen nutzen. Flirten ist erlernbar, egal wie alt man ist oder welchen Weg man verfolgen möchte. Ganz wichtig ist, dass man sein Gegenüber nicht unverhohlen anstarrt oder den Blick gar auf die Rundungen der holden Weiblichkeit lenkt.

Stilvoll flirten – so geht’s

Es gibt verschiedene Arten des Flirts, welche sich in erster Linie in ihrem Ziel und nicht in der eigentlichen Technik unterscheiden. Wer einen Menschen kennenlernen möchte und aus diesem Grund mit ihm flirtet, wird neben dem Blickkontakt auch die Wirkung der Worte einfließen lassen und mit Komplimenten nicht sparsam umgehen. Möchte man allerdings nur ein wenig Aufmerksamkeit und Bestätigung, wird meist nur mit den Augen geflirtet und dem Gegenüber suggeriert, das man kein Interesse an einer näheren Kontaktaufnahme hat.

Ein Flirt sorgt für gute Laune und hebt die Stimmung, erhöht das Selbstbewusstsein und ist eine gängige Praktik der Menschheit. Beim anderen Geschlecht oder einem interessanten Menschen Aufmerksamkeit erzeugen ist für das eigene Wohlbefinden wichtig.

Bild von cliff1066™ via flickr.com